Impressum





Kostenrückerstattung
durch die Krankenkasse
Als Wahlhebamme verrechne ich nicht direkt mit der Krankenkasse. Eine teilweise Kostenrückerstattung durch Ihre gesetzliche Krankenkasse ist jedoch möglich:

Rückerstattet werden jeweils 80% des Kassentarifs
(siehe Tabelle).

Hebammenleistung Kassentarif davon 80%
Hausbesuch in Schwangerschaft
oder Wochenbett
€ 36,70 € 29,36
Hausgeburt € 397,60 € 318,08
Sonn- und Feiertagszuschlag € 5,30 € 4,24
Materialpauschale Hausgeburt und Wochenbett € 34,00 € 27,20
Materialpauschale Wochenbett bei ambulanter Geburt € 9,00 € 7,20
Materialpauschale Wochenbett bei späterer Entlassung € 4,50 € 3,60
Kilometergeld für die Distanz bis zur nächstgelegenen Hebamme € 0,42 € 0,34


Folgende Leistungen können sie bei Ihrer Krankenkasse einreichen:
    Hausgeburt
  • 4 Hausbesuche in der Schwangerschaft bis zum errechneten Geburtstermin
  • bis zu 3 weitere Hausbesuche bei Überschreitung des Geburtstermins
  • Geburtsbetreuung
  • max. 12 Hausbesuche im Wochenbett bis zur 8. Lebenswoche des Kindes
  • Materialpauschale, Kilometergeld und Sonn-/Feiertagszuschlag falls zutreffend
    Ambulante Geburt (Entlassung aus dem Krankenhaus innerhalb von 24h nach der Geburt)
  • 2 Hausbesuche in der Schwangerschaft
  • max. 12 Hausbesuche im Wochenbett bis zur 8. Lebenswoche des Kindes
  • Materialpauschale, Kilometergeld und Sonn-/Feiertagszuschlag falls zutreffend
    Spätere Entlassung aus dem Krankenhaus (abhängig vom Entlassungstag)
  • max. 12 minus [Anzahl der Aufenthaltstage im Krankenhaus] Hausbesuche im Wochenbett bis zur 8. Lebenswoche des Kindes
  • "
  • Materialpauschale, Kilometergeld und Sonn-/Feiertagszuschlag falls zutreffend
Bei der Geburtsbegleitung ins Krankenhaus und dem Geburtsvorbereitungskurs handelt es sich um Privatleistungen. Hier ist keine Rückverrechnung mit der Krankenkasse möglich. Falls vorhanden können Sie Ihre Hebammenrechnung jedoch bei Ihrer Zusatzversicherung einreichen



Der Weg zur Kostenrückerstattung

Nach Beendigung des Betreuungsverhältnisses erhalten Sie eine Honorarnote und bezahlen den Betrag entweder bar oder per Überweisung. Diese Honorarnote können Sie innerhalb von 42 Monaten bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse einreichen.

Einzureichen sind:
  • Honorarnote im Original
  • nach Hausgeburt, ambulanter Geburt oder vorzeitiger Entlassung zusätzlich das Formblatt "Hebammengebührenrechnung"
  • Zahlungsnachweis
    - bei Barzahlung: Vermerk "Bezahlt bar amů"
    - bei Zahlung mit Erlagschein: Erlagscheinabschnitt im Original
    - bei E-Banking: Nachweis der Abbuchung (Bank- oder Protokollauszug)
  • Bekanntgabe Ihrer Kontodaten für die Kostenrückerstattung
Kopieren Sie alle Originalbelege im Vorhinein!

Nähere Informationen finden Sie unter: NÖ Gebietskrankenkasse